Horw See – In Seenähe leben

In Horw See sind eine neue S-Bahn-Haltestelle sowie Wohn- und Gewerbebauten vorgesehen. Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur wird ausgebaut und direkt am See gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitnutzung sowie ein Naturschutzgebiet.

Campus Horw

Horw See

In Planung

Campus Horw

Der Campus Horw der Hochschule Luzern – Technik & Architektur besteht seit 40 Jahren und soll künftig grosszügig erweitert und ausgebaut werden.

Das gesamte Gebiet Horw See ist rund 300’000 Quadratmeter gross und erstreckt sich vom Campus der Hochschule bis zum Seeufer. In urgeschichtlicher Zeit war der Talboden hier jahrtausendelang vom See überschwemmt. Die Folge davon war ein morastiger Sumpf, was auf Mittelhochdeutsch «horawe» hiess – und Horw schliesslich seinen Namen gab. Da der Talboden dadurch lange Zeit nur schwer bebaubar war, wurden die Kirche und die ersten Häuser am Hang errichtet. Der 1889 gebaute Bahnhof war für die Menschen vom Dorf am Hang ziemlich weit entfernt. Dank der Technologisierung konnte der Talboden entwässert und nach und nach bebaut werden. Doch auch noch in den 1950er- und 60er-Jahren war das Gebiet nur dünn besiedelt.

Attraktive Promenaden zum Seeufer
Neben der verkehrsfreien Promenade, die mitten im Dorf beginnt, führt künftig die Südallee vom Mattenhof direkt zum See. Das Seeufer ist mit seiner lauschigen Badi, den grossen Sport- und Erholungsplätzen, einem bedeutsamen Naturschutzgebiet sowie Spazier- und Velowegen, die Richtung Winkel und Horwer Halbinsel führen, ein Ort, der zum Verweilen einlädt. Im Horwer Seebecken legte bereits im 13. Jahrhundert die Winkler Fähre an. Zu den Fahrgästen gehörten auch Persönlichkeiten wie etwa Bruder Klaus. Seit rund 100 Jahren steht direkt am See die Sand & Kies AG, da der Transport der Rohmaterialien über den See ökologisch sinnvoll ist und das Strassennetz der Region entlastet. Das Unternehmen stellt aus Sand und Kies Beton her. Was in ferner Zukunft mit dem Areal der Sand & Kies AG geschieht, ist noch offen. Landeinwärts Richtung Ortskern liegen die neuen Siedlungsschwerpunkte von Horw See. Sie bieten Raum zum Wohnen und Arbeiten. Der Campus Horw der Hochschule Luzern – Technik & Architektur besteht seit 40 Jahren und soll künftig grosszügig erweitert und ausgebaut werden.

Zusätzliche S-Bahn-Haltestelle in Seenähe geplant
Zur bestehenden Buslinie, die in Horw See an vier Stellen hält, ist eine weitere S-Bahn-Haltestelle in Seenähe geplant. Diese würde den südlichen Teil des Campus der Hochschule Luzern, die Sportanlagen, die Wohnquartiere und Arbeitsplätze noch besser mit Zugverbindungen im 15-Minuten-Takt – künftig gar alle 7.5 Minuten – erschliessen. Wer auf sein Auto angewiesen ist, findet in nächster Nähe einen Autobahn-anschluss. Der grösste Teil des Autobahnstücks ist im Gebiet Horw See jedoch überdeckt und bietet mit seinem begrünten Autobahnpark einen Mehrwert für alle. Egal ob mit Auto, öV oder Velo: In acht Minuten ist man von Horw See mitten in der Stadt Luzern.