Zweistufiger Studienauftrag im selektiven Verfahren ist ausgeschrieben

Die geplante Pilatus Arena mit 4'000 Zuschauern ist ein wichtiges Schlüsselprojekt für die Attraktivität des neuen Stadtteils. Gemäss Bau- und Zonenordnung sind in der Gemeinde Kriens in der Zentrumszone Mattenhof städtebaulich attraktive Projekte mit einer hohen Verdichtung anzustreben. Hierzu sind auch Hochhäuser zulässig.

Ziel des Studienauftrages ist eine städtebaulich, architektonische und betriebliche Lösung, welche sowohl für das Areal als auch für das neue Stadtquartier Mattenhof einen urbanen Mehrwert darstellt. Eine weitere Herausforderung und Ziel des Studienauftrages ist, das für die Wirtschaftlichkeit vorgesehene Raumprogramm von 40'000 m² auf dem Areal abzubilden (Kaufrechtsvertrag mit der Stadt Luzern) sowie zusätzlich eine Hallennutzung für 4'000 Zuschauern. Die städtebaulichen Spielregeln aus der Vertiefungsstudie Mattenplatz sehen zusätzlich zur Halle lediglich etwa 28'000 – 31'000 m² vor.

www.pilatusarena.ch

zurück