Regelwerk LuzernSüd: Infoanlass für die Parlamente

LuzernPlus lud am 28. November 2019 die ParlamentarierInnen von Kriens, Horw und Luzern in den "Südpol" zur Infoveranstaltung zum Regelwerk LuzernSüd ein. Die öffentliche Auflage für das Regelwerk LuzernSüd findet nach Abschluss der kantonalen Vorprüfung voraussichtlich im Herbst 2020 statt.

Das Regelwerk LuzernSüd fasst die bisherigen Planungen für LuzernSüd in einem regionalen Teilrichtplan und einem regionalen Konzept zusammen und schafft damit die Behördenverbindlichkeit und Planungssicherheit. Armin Camenzind, Geschäftsführer LuzernPlus und Leiter der Steuerungsgruppe LuzernSüd, führte durch den Abend. Pius Zängerle, Präsident LuzernPlus, und Cyrill Wiget, Stadtpräsident Kriens, erläuterten zum Auftakt die Notwendigkeit des Regelwerks; die Planer Roger Michelon und Ursina Fausch stellten die Inhalte vor. Thomas Glatthard, Gebietsmanager LuzernSüd, zeigte am Schluss den Fahrplan für die weiteren Schritte: Zurzeit läuft die Vorprüfung durch den Kanton, im nächsten Sommer/Herbst finden die öffentliche Auflage und eine Infoveranstaltung für die Bevölkerung statt; voraussichtlich im April 2021 wird das Regelwerk LuzernSüd durch die Delegiertenversammlung LuzernPlus verabschiedet. Hauptteil des Abends waren die Tischgespräche, bei denen die ParlamentarierInnen Fragen stellen, Diskussionen führen und Inputs geben konnten. Die Fraktionen haben nun bis Ende Februar 2020 Zeit, um Rückmeldungen an LuzernPlus abzugeben. Die öffentliche Auflage für das Regelwerk LuzernSüd findet nach Abschluss der kantonalen Vorprüfung voraussichtlich im Herbst 2020 statt.

zurück