Der Bundesrat gibt grünes Licht für das Bypass-Projekt

Am 16. November 2016 gab der Bundesrat dem generellen Projekt Bypass grünes Licht.

Von Mitte 2010 bis im September 2016 hat das Bundesamt für Strassen ASTRA das generelle Projekt «Gesamtsystem Bypass Luzern» erarbeitet. Parallel dazu hat der Kanton das Vorprojekt zur «Spange Nord» ausgearbeitet. Zu beiden Projekten wurde im Jahre 2014 eine Vernehmlassung durchgeführt. Das Bundesamt für Strassen ASTRA hat aufgrund der Vernehmlassung diverse Machbarkeitsstudien und Projektmodifikationen ausarbeiten und teilweise ins definitive generelle Projekt Bypass Luzern integrieren lassen. Im September 2016 wurde das generelle Projekt «Bypass Luzern» beim UVEK zur Genehmigung durch den Bundesrat eingereicht. Am 16. November 2016 gab der Bundesrat dem generellen Projekt Bypass grünes Licht. Im 1. Quartal 2017 wird die Erarbeitung des Ausführungsprojektes (Auflageprojekt) Bypass Luzern gestartet. Anfang Jahr startet auch der Studienauftrag für die neuen Brücken beim Südportal in LuzernSüd.

www.bypasslu.ch

zurück