Südportal Bypass: Projektwettbewerb Grosshofbrücken

Als Teilprojekt des "Bypass" soll die Grosshofbrücke in der Gemeinde Kriens neu gestaltet werden. In Zukunft aber wird die Brücke mehr als eine Brücke sein, es galt, ein «neues Eingangstor für Kriens mit vielseitigen Nutzungen», einen «Katalysator für weitere Entwicklungen» zu gestalten.


Schulhaus Grossfeld, Kriens

Von den acht eingereichten Vorschlägen des Projektwettbewerbs hat die Jury das Projekt der Planergemeinschaft von ACS Partner, Hager Partner und Mathys und Stücheli Architekten zum Sieger erkoren. Ihr Vorschlag, ein sogenanntes «Brückenhaus» mit einem Park auf dem Dach zu bauen, werde der Gegend beim Eichhof ein einladendes neues Gesicht geben, schreibt die Jury. Das Verkehrsbauwerk wird zur «Grünen Infrastruktur.» Die begehbare Landschaft versammelt auf Stadtebene verschiedene Nutzungen, durch einen Lift kann auf die Parkebene «mit spektakulärem Landschaftspanorama in der Ferndistanz» gewechselt werden (dazwischen fahren die Autos). Als ergänzende Vertikalverbindung schlagen die Projektverfasser eine Kletterhalle vor, die zwischen den Fahrspuren bis zum Park hoch reicht. Ferner findet sich unter der reflektierenden Decke der Brücke ein Skaterpark. Der «sportliche Aspekt» passe insofern zum Ort, als dass eine Brücke an sich für Bewegung und Verbindung stehe, schreiben die prämierten Autoren.

Ausstellung der Projekte vom 2. bis zum 13. Oktober im Schulhaus Grossfeld in Kriens, Mo-Fr, 14-17 Uhr

zurück